PräTrans Tagung

"Gesund arbeiten in Kleinunternehmen: Ein Thema für Kammern und Verbände?!"

Mit dieser herausfordernden Frage befasste sich die gleichnamige Fachtagung, die am 18.02.2010, 11:00 bis 16:00 Uhr, im Haus des Handwerks in Berlin stattfand.

Dass gerade Unternehmer von Kleinbetrieben davon profitieren, sich mehr um ihre eigene Gesundheit und die ihrer Mitarbeiter zu kümmern, ist kein Geheimnis. Doch wie können sie dazu motiviert und dabei unterstützt werden?

Wollen sich Handwerkskammern, Industrie- und Handelskammern, Kammern der Freien Berufe und Wirtschaftsverbände bei dem Thema "Prävention" überhaupt engagieren – und wo sind ihnen die Hände gebunden?

Auf der Tagung erwarteten die Teilnehmer unter anderem

  • aufschlussreiche Ergebnisse und Podiumsdiskussionen zu drei Jahren Forschungs- und Umsetzungsarbeit des Projektes "PräTrans" sowie ein
     
  • "Rundumschau" mit vielfältigen Beispielen, wie sich Kammern und Verbände für das Anliegen "Gesund arbeiten in Kleinunternehmen" engagieren können.


Mehr Informationen zum Tagungsablauf und den namenhaften Vertretern der Podiumsdiskussion finden Sie im Programm >>.

Zielgruppe und Veranstalter

Veranstaltet wurde die Tagung von der TU Dortmund – Sozialforschungsstellte (sfs) und dem RKW Kompetenzzentrum im Rahmen des gemeinsamen, durch das BMBF geförderten Forschungsprojektes "PräTrans".

Resonanz

Die große Mehrheit der 84 Anwesenden gab in ihren Rückmeldebogen an, Anregungen für ihre eigene Arbeit erhalten zu haben. Es wurden Kontakte unter den Teilnehmern geknüpft, Interesse an der Adaption einzelner PräTrans-Beispiele geäußert. ...was will man mehr?!

Unsere Seiten zum Thema

Service

Leitfaden

Wichtige Ergebnisse und Handlungshilfen für Entscheider, Mitarbeiter, ehrenamtlich Tätige und Mitglieder von Kammern und Verbänden finden Sie hier.

Förderung